Vorstellung der Kreise durch den Innenminister

19.04.2017

Bild zur Pressemitteilung

Heute hat der Thüringer Innenminister Holger Poppenhäger seine Pläne für die neuen Kreiszuschnitte in Thüringen im Zuge der Gebietsreform präsentiert. Dazu erklärt Dirk Adams, Fraktionsvorsitzender und innenpolitischer Sprecher der Thüringer Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN:

„Wir nehmen den Vorschlag des Innenministers zur Kenntnis. Er beinhaltet gute Elemente. Vor allem befürworten wir, dass vom Innenministerium endlich auf die Menschen aus den Regionen und ihre Vorstellungen eingegangen wurde. So wurde bereits im Rahmen des Bürgergutachtens der zunächst angedachte Zuschnitt des sogenannten Südkreises als nachteilig für die Region kritisiert.

Allerdings hätte das Zugehen des Ministers auf die Regionen deutlich eher geschehen müssen. Wir Grüne haben immer gesagt, dass wir nicht stoisch am Vorschaltgesetz festhalten wollen und die Menschen vor Ort an dem Prozess beteiligt werden müssen“, so Dirk Adams.

„Jetzt gilt es aber, den gesamten Entwurf für die Kreisgebietsreform kritisch zu betrachten und in den Regionen zu diskutieren“, so der bündnisgrüne Innenpolitiker.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um damit automatisiertem Spam vorzubeugen.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.
Weiter