Anschauen
25.01.2013 Rede

Feststellung des Doppelhaushaltes 2013/14 - Rede von Anja Siegesmund

Anja Siegesmund spricht zum Sozialetat des Doppelhaushaltes 2013/14. Wir vermissen ein tragendes Gesamtkonzept im Sozialbereich! Politik von Gestern können wir uns nicht mehr leisten! Januar 2013.

Anschauen
25.01.2013 Rede

Feststellung Doppelhaushalt 2013/14 - Rede von Astrid Rothe-Beinlich

Hier die Haushaltsrede unserer bildungs- und kulturpolitischen Sprecherin Astrid Rothe-Beinlich, mit der sie für mehr Investitionen in diesen Bereichen wirbt! Januar 2013.

Anschauen
24.01.2013 Rede

Feststellung Doppelhaushalt 2013/14 - Rede von Carsten Meyer

Carsten Meyer zum Haushaltsentwurf der Landesregierung. Er zeigt, wie der Haushalt aus bündnisgrüner Sicht hätte nachhaltiger gestrickt werden muss. Januar 2013.

Schuldenentwicklung Thüringens im Vergleich zu Sachsen

Das Diagramm zeigt die Entwicklung des Schuldenstandes Thüringens im Vergleich zu Sachsen. Mit Sachsen und Thüringen betrachten wir zwei der neuen Länder, deren Vergleich sich besonders eignet, da die Entwicklung der beiden Länder zunächst ähnlich verläuft und dann aber massiv auseinandergeht. Mehr»

Schuldenbremse

Begrenzung der Neuverschuldung nach Art. 109 und Art. 143d GG sowie nach § 18 Thüringer Landeshaushaltsordnung Mehr»

Die voraussichtlichen Einnahmen des Landes im Jahr 2014

Im Jahr 2014 werden die Einnahmen voraussichtlich bei 8.897.376.000 Euro liegen.

GRAFIK Mehr»

Anschauen
18.10.2012 Rede

Haushaltsrede von Anja Siegesmund im Oktober 2012

Rede zum Thüringer Gesetz über die Feststellung des Landeshaushaltsplans für die Haushaltsjahre 2013/2014 (Thüringer Haushaltsgesetz 2013/2014 - ThürHhG 2013/2014 -) - gemeinsame Beratung mit TOP 6 b) und c) -

Intro Mitmachen

Ihre Ideen sind uns wichtig - hier finden Sie Raum dafür. Während Schwarz-Rot mit der Verabschiedung des Doppelhaushaltes 2013/2014 trickst und verschleiert, nehmen wir Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger, ernst und wünschen uns Ihre Anregungen und Kritik für einen gerechteren Umgang mit den Landesfinanzen. Mehr»

Verschuldung

Thüringen ist gegenwärtig mit ca. 16,4 Milliarden Euro verschuldet. Aufgrund des gegenwärtig historisch niedrigen Zinssatzes konnte das Land für neu einzugehende Kreditverbindlichkeiten im ersten Halbjahr 2012 einen Effektivzinssatz von 2,05 Prozent vereinbaren. Gleichwohl geht der Haushaltsentwurf 2013/14 von einer jährlichen Zinsbelastung von 633 Millionen Euro im Jahr 2013 aus. Mehr»