Gegen Atomwaffen: Roberto Kobelt radelt mit Pacemakers

03.07.2015 Fraktion in Aktion

Bild zur News
Roberto Kobelt mit dem grünen Pacemaker Hermino Katzenstein

Am Vormittag des 3. Juli 2015 machten die friedensbewegten Radler der Pacemaker Station vor dem Thüringer Landtag. Sie sind unterwegs auf einer Tour von Stuttgart nach Berlin, um sich für die Kampagne atomwaffenfrei.jetzt einzusetzen. Der sport- und energiepoltische Sprecher der grünen Fraktion, Roberto Kobelt, empfing die der Hitze trotzdenden Sportler mit kühlem Mineralwasser und machte deutlich: "Wir brauchen den Ausstieg aus der Kernenergie und wir müssen auch sicherstellen, dass es keinen Missbrauch dieser Technologie für Atomwaffen gibt." Anschließend ließ Kobelt seinen Worten Taten folgen und schwang sich selbst auf's Rad, um die Pacemakers bis nach Leipzig zu begleiten.

Die Pacemakers sind insgesamt drei Tage lang unterwegs und haben es sich zum erklärten Ziel gemacht, die Umsetzung des Bundestagsbeschlusses, demnach alle von den USA in Deutschland gelagerten Atomwaffen abgezogen werden sollen, durchzusetzen.

Kommentar hinzufügen

Anmelden um Kommentare zu schreiben
Weiter